Betriebserkundungstag bei SÄBU

Betriebserkundungstag in der Welt der modularen Systembauweise

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Berufserkundungstag statt, an dem die 10. Klasse, des Hollenberg Gymnasiums in Waldbröl, das Systembauunternehmen SÄBU näher kennenlernen durfte.

Am 05. November 2014 besuchten 15 Schülerinnen und Schüler mit ihrem Lehrer, Herr Radler, die Firma SÄBU, um einen Einblick in die Vielfalt des modernen Modulbaus, der Raumcontainer und der Container zur Gefahrstofflagerung zu erhalten.

Begrüßt wurden die Schüler/innen von den SÄBU-Auszubildenden der drei Ausbildungsjahre und von Frau Doris Klein, der Ausbilderin im Unternehmen SÄBU. Anschließend stellten die Auszubildenden die Geschichte und die Produkte des Unternehmens anhand einer Präsentation vor.

Bevor in kleinen Gruppen die Produktionshallen besichtigt wurden, erläuterten die zukünftigen Industriekaufleute und Systemplaner ihren Beruf.
In der Produktion wurden die Schüler von den Meistern erwartet, die ihnen die Maschinen vorführten und die Produktherstellung erklärten. Bei einem kleinen Snack konnten sich die angehenden Abiturienten/-innen stärken.
Im Anschluss bearbeiteten die Gymnasiasten Aufgaben bei denen Sie anhand von Kundenanfragen Angebote erstellten.
Zum Abschluss präsentierten die Schüler ihre Ergebnisse und erhielten ein paar Verbesserungstipps, die dankend angenommen wurden.

Der Betriebserkundungstag ist seit Mai 2008 ein fester Bestandteil im Unternehmen SÄBU.
Er ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in das Berufsleben, soll auch dazu beitragen, junge Menschen für den Beruf der/des Industriekauffrau/-mannes und Systemplaner/-in zu begeistern und fördert den Bekanntheitsgrad des Familienunternehmens SÄBU.