Kindergärten / Schulen / Universitätsgebäude

  • Kindergarten Karlsruhe
  • Kindertagesstätte Potsdam
  • Kinderhort Leipzig
  • Hortgebäude der Spartacus Grundschule, Berlin
  • Kindertagesstätte Koblenz
  • Kindergarten Lünen
  • Kindergarten Gräfelfing
  • Edith-Stein-Schule Frechen
  • Grundschule Grefrath
  • Grundschule Leverkusen
  • Ganztagsbetreuung Alzenau
  • Realschule Alzenau
  • Berufskolleg Wipperfürth
  • Schule Osterspei
  • Universitätsgebäude, Luxemburg
1 2
Ausstattung und Gestaltung

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer neuen Homepage:


Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne,
nehmen Sie gleich Kontakt auf:

Telefon: +49 2294 694-13
Fax:       +49 2294 694-22
E-Mail:  modulbau@saebu.de
 

Modulbau - Klassenbester in Energieeffizienz

Intelligente und energieeffiziente Gebäudetechnologie

Schulneubau, Grundschule Frechen

Im Zuge einer Klassenraumerweiterung wurde auf dem Schulgelände der Edith-Stein-Schule ein architektonisch hochwertiger Neubau in Modulbauweise errichtet.

Das neue 2-geschossige freistehende Modulgebäude besteht aus vier Klassenräumen als Betreuungsräume mit jeweiliger offener Garderobennische. Im Erdgeschoss befindet sich ein großer Speisesaal mit einer angrenzenden Küche, Ausgabentheke sowie einem Vorratsraum.

Bei der Bemusterung wurde ein farbliches Konzept für den Innenbereich festgelegt, das sich auch in der Fassadengestaltung fortsetzt. Als Grundton wurde ein Himbeerrot gewählt, das sich sowohl im Bodenbelag als auch in der Wandfarbe und der Lackierung des Treppengeländers wiederspiegelt. Die Fassade aus Alu-Welle wurde ebenfalls in Himbeerrot mit farblich abgesetzten Kantteilen in Anthrazit gefertigt.

Die bodenstehenden Fenster im EG und OG sollten als durchgehendes vertikales Fensterband ausgebildet werden, so dass als Zwischengeschossblende ebenfalls ein Milchglaselement zur Ausführung kam.

Zur Optimierung des Energieverbrauches wurden im Gebäude keine Lichtschalter verbaut, sondern die Beleuchtung über Präsenzmelder gesteuert, die in den Klassenräumen zusätzlich tageslichtabhängig funktionieren.

Nach Fertigstellung des Schulneubaus in Modulbauweise erfolgte ein besonderes Messverfahren zur Überprüfung der Wärmebrückenfreiheit. Der Test wurde mit Bravour bestanden.