Bürogebäude / Verwaltungsgebäude

  • Evertz Hydrotechnik GmbH
  • SÄBU GmbH
  • Mologen AG
  • Thomas Treude GmbH, Celle
  • Druckerei MSP, Mudersbach
  • businessPARK Q2
  • businessPARK Q3
  • TRW, Koblenz
  • Speditionszentrum Regensburg
  • Superfast Ferries, Rostock
  • Bürogebäude Marine Soft GmbH, Rostock
Ausstattung und Gestaltung

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer neuen Homepage:


Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne,
nehmen Sie gleich Kontakt auf:

Telefon: +49 2294 694-13
Fax:       +49 2294 694-22
E-Mail:  modulbau@saebu.de
 

Modulares Bauen - Das Konzept

Wirtschaftliche Entwicklung im businessPark erfordert schnelle Realisierung,
Q2 Regensburg

Auf dem ehemaligen Betriebsgelände der Firma Triumph entsteht seit 1999 der businessPark Regensburg auf einem Areal von 60.000 m² Grundstücksfläche. Die Bestandsimmobilie umfasst 4.000 m² Bürofläche, die umgebaut und saniert werden musste. Darüber hinaus entsteht als erste von 3 Baumaßnahmen das Bürogebäude Q2.

Dieses Gebäude wurde speziell für die Siemens AG entwickelt, Bau des Siemens–Entwicklungszentrums für Automobiltechnik für 200 Mitarbeiter.

Mit Q2 entstand ein dreigeschossiges Modulgebäude mit einer Bürofläche von 3.800 m². In Rekordzeit hat das Modulbauunternehmen SÄBU Morsbach in Zusammenarbeit mit dem Regensburger Ingenieurbüro Strunz und Strunz GmbH ein dreistöckiges Bürogebäude erstellt, das alle Anforderungen eines modernen Bürobaus erfüllt. Im Durchschnitt wird jeder Arbeitsplatz mit drei Rechnern bestückt. Entsprechend hohe Anforderungen werden an die Leitungsführung gestellt. Für Simulationsmaschinen werden spezielle Schwerlast-Fundamente erforderlich. Die Module sind im Erdgeschoss an den entsprechenden Stellen für diese Fundamente der schweren Simulationsmaschinen ausgespart. Großzügig dimensionierte Kabeltrassen bieten ausreichend Platz für die komplexe Vernetzung von 200 Arbeitsplätzen. Ein Aufzug und besondere Schalldämmung in Richtung Osttangente waren selbstverständlich.

Die modulare Bauweise erwies sich als so flexibel, dass noch während der Bauzeit die komplette Innenaufteilung an die geänderten Wünsche des Nutzers angepasst werden konnte. Moderne witterungsfreundliche Alu-Welle wurde für die Fassadengestaltung gewählt.

Qualitativ hochwertig und terminlich zuverlässig konnte der Modulbau Q2 seiner Bestimmung übergeben werden.