Hospitale / Medizinische Einrichtungen / OP-Module

  • Dialysezentrum in Riesa
  • Krankenhaus Scharnebeck
  • Drogentherapiezentrum Hannover
  • Feldkrankenhaus in Mazar e Sharif, Afghanistan
  • Erweiterung einer Klinik, Asklepios Oberviechtach
  • Versetzbares OP-Modul
1 2 3 4 5
Ausstattung und Gestaltung

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer neuen Homepage:


Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne,
nehmen Sie gleich Kontakt auf:

Telefon: +49 2294 694-13
Fax:       +49 2294 694-22
E-Mail:  modulbau@saebu.de
 

Klare Strukturen in der Medizin und im Modulbau

Das Dialysezentrum in Riesa umfasst Praxen für innere Medizin, ein Dialysezentrum im Erdgeschoss sowie eine Nephrologische Praxis im ersten Obergeschoss. Besonderheit dieses Modulbaus war unter anderem die extrem kurze Bauzeit von nur 7 Wochen.

Der zweigeschossige barrierefreie modulare Baukörper erhebt sich über einer klar strukturierten Grundrissform mit einem Dachterassenbereich im ersten Obergeschoss, auslaufend in ein angrenzendes Gründach.

Man betritt das Modulgebäude über einen einladenden, großzügig verglasten Eingangsbereich und steht in einem freundlichen lichtdurchfluteten Foyer. Von hier aus gelangt man auf direktem, barrierefreiem Weg zu dem Dialysezentrum im Erdgeschoss, sowie über einen großzügigen Treppenaufgang oder der Aufzuganlage in das erste Obergeschoss, die Nephrologische Praxis. Die Putzfassade steht in einem gekonnten Kontrast zu der Aluminiumglasfassade. Für die Farbgebung des gesamten Bauwerkes waren die Innenräume von gleicher Bedeutung wie der intensive Außenraumbezug. Die gesamte Farbwahl des Modulbaus ist im reinen Weiß in Kombination mit weichen und frischen Pastellfarbtönen in Gelb und Grün gehalten.