Säbu ist präqualifiziert

Seit dem 01.10.2008 werden öffentliche Aufträge im Baubereich verstärkt an Unternehmen vergeben, die den neuen Qualitätsstandard der Präqualifikation, PQ VOB erfüllen.

Bei dieser Qualitätsprüfung handelt es sich um eine auftragsunabhängige Prüfung der Eignungsnachweise von Unternehmen nach den in § 8 VOB/A definierten Anforderungen. Es handelt sich hierbei also um eine vorgelagerte Prüfung. Die Unternehmen werden auf Leistungsfähigkeit, Fachkunde und Zuverlässigkeit überprüft und damit sollen Prüfverfahren im öffentlichen Vergabeverfahren beschleunigt werden können. Will die öffentliche Hand zügig Aufträge vergeben, ist sie auf gute Informationsquellen angewiesen, wer überhaupt als zuverlässiger Partner in Frage kommt. Alle qualifizierten Unternehmen werden in einer PQ Liste aufgenommen, die im Internet abzufragen ist und jedem zugänglich ist. Der entscheidende Vorteil bei diesem Verfahren ist für die Unternehmen, dass jeder öffentlicher Auftraggeber weiß, dass es sich bei Angebotsabgabe um einen qualifizierten Bieter handelt. Vor allen Dingen bei beschränkten Ausschreibungen kann dieses Verfahren von Vorteil sein.