Technische Gebäude / Containergebäude / Container

  • Private Dachwohnung
  • Medion AG, Essen
  • Sportplatz Virchowstr., Berlin Friedrichshain
  • Sozial- und Bürogebäude Schradenbiogas GmbH
  • Sozial- und Bürogebäude Havelbus Betriebshof, Beelitz
  • Sparkasse Ingolstadt
  • S-Bahn Frankfurt
  • Park- und Leitzentrale Klinikum Heidelberg
  • Kontrollgebäude Flughafen Düsseldorf
  • Antarktis Forschungsstation
  • Technikcontainer für den Einsatz weltweit
Ausstattung und Gestaltung

Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer neuen Homepage:


Persönliche Beratung

Wir beraten Sie gerne,
nehmen Sie gleich Kontakt auf:

Telefon: +49 2294 694-13
Fax:       +49 2294 694-22
E-Mail:  modulbau@saebu.de
 

Modular zum Erfolg

Wirtschaftliche Entwicklung und schnelles Wachstum erfordert mitwachsende Infrastruktur. Mit der modularen Bauweise kann zeitnah Büroraum geschaffen werden.

Aufgrund der guten wirtschaftlichen Entwicklung und dem stetigen Wachstum, benötigte die Medion AG dringend rund 1.500 m² Bürofläche. Diese sollten auf einem kurzfristig erworbenem Betriebsgelände in Essen schnellstmöglich errichtet werden. Aufgabenstellung des Unternehmens war neben der zügigen Baurealisierung, eine effektive Geländenutzung und die Schaffung von Büroraum mit ansprechendem positivem Arbeitsumfeld. Das Gebäude sollte eine möglichst hohe Flexibilität in den Bereichen Nutzung und Erweiterung bieten und die Baukosten verständlicherweise im Vorfeld definiert sein. In diesem Fall kam nur die Systembauweise mit den Vorteilen der industriell vorgefertigten Raummodule in Frage. Auf eine aufwendige und teure Fassadenverkleidung wurde bewusst verzichtet, die standardisierten Raummodule wurden aus wirtschaftlichen Gründen bevorzugt.

Nachdem das Raumkonzept definiert war, verblieben dem Systemgebäudehersteller SÄBU nur 10 Wochen bis zur Schlüsselübergabe. Aus 60 Raumeinheiten in unterschiedlichen Größen entstand ein  zweigeschossiger Gebäudekomplex aus 2 Blöcken, die über einen gemeinsamen Eingangsbereich miteinander verbunden sind. Eine großzügig angelegte Verglasung garantiert helle, freundliche Büros mit einem angenehmen Arbeitsklima. 4 Hotline-Bereiche zu je 370 m², 6 Schulungs- und Besprechungsräume, 4 Technikräume, 4 Küchen, 8 Aufenthaltsräume, 2 Ruheräume, 8 Sanitärbereiche, Treppenhäuser und Nebenräume befinden sich in den beiden Gebäudekomplexen auf einer Gesamtfläche von 2.600 m² mit 9.480 m³ umbauten Raum.

Nach exakt 10 Wochen konnten die Mitarbeiter die neuen Arbeitsbereiche nutzen.